Bildbericht - Kreuzweg St. Valerius, Trier

Das Leiden Jesu ..12. Station / Foto: Lehnart

In der Kirche St. Valerius, die in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erbaut wurde, ist ein besonderer Kreuzweg zu finden:

 

Text zusammengestellt v. Lorenz Becker,

Fotos: Thomas Lehnart 

(vorgetragen anläßlich einer Kreuzwegandacht am 12.03.2002 in St. Valerius)

 

Die Bildnisse der Kreuzwegstationen sind von Willi Hahn geschaffen worden.

Willi Hahn wurde am 07. Februar 1920 als Sohn des Eisenbahners Wilhelm Hahn in Saarbrücken geboren. Er besuchte die Volksschule in Saarbrücken und kam mit 10 Jahren in die Schule der Salesianer im Sauerland, in der auch Kunst unterrichtet wurde. Sein Talent im Zeichnen fiel ebenso auf wie seine Fähigkeit im Modellieren. Seine Lehrer empfahlen den Eltern, diese Begabung zu fördern und ihm eine solide Ausbildung in einem Handwerksberuf zu ermöglichen.

Der Kreuzweg in der Kirche Herz-Jesu Trier

Das Leiden Christi

Kreuzweg in der Herz-Jesu-Kirche in Trier-Süd

Einleitung:

Durch die seit den Zeiten ihres Ordensgründers im Heiligen Land tätigen Franziskaner kam im 15. Jarhundert die Kreuzwegandacht ins Abendland. Die ursprünglich sieben Stationen wurden im 17. Jarhundert auf vierzehn erweitert. Sieben der vierzehn Gedächtnisstätten haben ihre Grundlage in den Evangelien, sechs von ihnen wurden aus der Passionsgeschichte erschlossen, lediglich eine, die VI. Station, geht auf eine fromme Legende zurück. Spätestens Anfang des 18. Jahrhunderts finden sich Kreuzwegdarstellungen auch im Kircheninnern.

Im September 1955 beschloß der Kirchenvorstand der Pfarrei Herz Jesu, einen von Bildhauer Tophinke Brühl, angebotenen Kreuzweg in Auftrag zu geben, nach Prüfung durch den Konservator Dr. Thomas, der diesen Kreuzweg für gut befunden hat.

In der Fastenzeit 1995 hat Maler Heinrich Feld, Trier, diesen Kreuzweg farbig gefaßt und die Stationen mit Pflanzen versehen, die zu den jeweiligen Darstellungen in Beziehung stehen.

Medardkapelle

Gute Laune Kasten

Karwoche / Ostern in St. Valerius

05/04/2020
13/04/2020

Hl. Woche in St. Valerius

 

Bischofswort zur Karwoche

Bischofswort

Bischof Stephan wendet sich mit einem "Gruß zur Karwoche" an die Menschen im Bistum Trier.

Die Feier der Kar- und Ostertage zeigt, dass Ostern nicht bloß „ein Frühlingsfest für gute Tage“ ist. Das hat Bischof Dr. Stephan Ackermann in einem Wort an die Gläubigen im Bistum Trier zu Beginn der Karwoche betont. Die Osterbotschaft halte dem ganzen Ernst des Lebens stand; sie feiere das Leben, ohne seinen dunklen Seiten – Ängste, Schmerzen und Tod – zu verschweigen. „Eine solche Botschaft haben wir in diesen Tagen wahrhaft nötig“, sagt Ackermann mit Blick auf die Corona-Pandemie

 

Hier im Wortlaut und als Videobotschaft:

 

Karwoche / Ostern in Herz-Jesu

04/04/2020
13/04/2020

Hl. Woche in Herz-Jesu

 

Bistum sagt alle öffentliche Veranstaltungen ab

15/03/2020 11:33

Reaktion auf Covid-19

 

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Matthias,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

liebe Schwestern und Brüder,

 

wie Sie der Presse sicher schon entnommen haben, schließt sich die Kath. Kirche im Bistum Trier den Präventionsmaßnahmen an, die von den Bundesländern Rheinland-Pfalz und dem Saarland angeordnet wurden. Es handelt sich dabei um Maßnahmen, die die Ausbreitung von Covid-19 verlangsamen und hinauszögern sollen. Panik ist nicht geboten.

In der letzten Woche ist das öffentliche Leben aufgrund der Corona-Krise Stück für Stück eingeschränkt worden. Nur noch wenige Türen sind geöffnet, die meisten Menschen sind aufgefordert in ihren Häusern und Wohnungen zu bleiben.

Das Bistum hat verfügt, dass mindestens bis zum 30. April 2020 keine öffentlichen Gottesdienste oder Veranstaltungen in Kirchen und anderen kirchlichen Räumen stattfinden dürfen.

Pfarrbüro

Auch das Pfarrbüro bleibt geschlossen. Hinter den Türen wird allerdings weiter gearbeitet, Ihre Anrufe werden angenommen, die Mails gelesen und soweit möglich bearbeitet.

 

Tauffeiern

Tauffeiern jeweils für mehrere Familien ausgerichtet werden, können sie nicht in der geplanten Weise stattfinden. Wir ermutigen die betreffenden Familien, die „Familienfeiern anlässlich der Taufe“ dennoch durchzuführen. Den Gottesdienst werden wir zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Corona Hilfsaktion der MAttheiser Jugend

Corona Hilfe der Mattheiser Jugend

 

Update: Friedhof St. Matthias - Aktuelle Maßnahmen

Bestattungen ..Friedhof St. Matthias, Trier / Foto: Lehnart

.. auf dem Friedhof St. Matthias Trier

Regelungen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus Stand 24. März 2020 
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren in den Bestattungsunternehmen,
 
liebe Schwestern und Brüder im seelsorglichen Dienst in der Pfarrei St. Matthias und in den Pfarreien des Dekanates,

vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die Ausbreitung des Coronavirus sind wir aufgefordert, die Durchführung der Beisetzungsfeiern verantwortungsbewusst und immer mit dem Blick auf die Risikominderung einer möglichen  Ansteckung  der Anwesenden zu gestalten.
 
 
Daher sind folgende Maßnahmen ab sofort zu berücksichtigen:

St. Valerius

Kirche St. Valerius

... für 3 Stunden täglich geöffnet! Eine Initiative des Kirchenteams St. Valerius im Stadtteil Feyen-Weismark!

Misereor Fastenaktion

MISEREOR

MISEREOR-Kollekte am 28./29. März 2020

In diesen Tagen besinnen sich viele Menschen in unserer Gemeinde auf den Wert des Zusammenhaltens und der Solidarität. Die Folgen des Corona-Virus treffen auch die MISEREOR-Fastenaktion, da die Kollekte eine existenzielle Säule der MISEREOR-Projekt-Arbeit ist. Durch die Absage aller Gottesdienste, entfällt somit auch diese wichtige Sammelaktion. Dennoch geht die Arbeit in den Hilfsprojekten weiter.

Menschen im Nahen Osten, in Venezuela, im Kongo und anderen Ländern sind auf unsere Solidarität angewiesen. Zu den übergroßen Nöten und Leiden wie Krieg, Vertreibung und Flucht kommt nun die Sorge um die eigene Gesundheit in Zeiten der Pandemie hinzu.

Daher wenden wir uns heute mit folgender Bitte an Sie:

 

Bitte spenden Sie Ihre Kollekte direkt an MISEREOR.

Das geht per:

 oder

  • Spendenkonto MISEREOR
  • Pax-Bank Aachen
  • IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
  • BIC: GENODED1PAX

 

Wir danken Ihnen von Herzen und wünsche Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft, Zusammenhalt und Gesundheit. Mögen Sie die kommenden Monate unversehrt überstehen.

Gesundheit und gesegnete Ostertage!

 

Ihre Pfarrei St. Matthias

Misereor Eröffnungsgottesdienst

29/02/2020 18:30

Gib Frieden !

Eröffnung der MISEREOR-Fastenaktion in St. Valerius

Trier-Feyen: Die diesjährige MISEREOR Aktion fand in der Trierer Pfarrei St. Matthias ihren Auftakt mit einem Gottesdienst und der Ausstellung des MISEREOR Hungertuches in der Kirche St. Valerius in Trier-Feyen.

Das in jedem Jahr künstlerisch neu gestaltete Hungertuch eröffnet in Gemeinden Raum für Kreativität und Dialog. Es ist zentraler Bestandteil der MISEREOR-Fastenaktion. In der Pfarrei St. Matthias wird das MISEREOR Hungertuch über die Fastenzeit hinweg, nacheinander in allen drei Kirchen der Pfarrgemeinde ausgestellt. Nach dem Auftakt in Trier-Feyen tragen Christen das Tuch in die Herz-Jesu Kirche und abschließend in die Basilika St. Matthias.

Gemeindereferent Heiko Paluch stellte in seiner Predigt die Arbeit des Hilfswerkes MISEREOR in den Mittelpunkt, ohne dabei die Rolle der Menschen in den Industriestaaten aus dem Auge zu verlieren:

Benefizkonzert zur Instandsetzung der Mattheiser Orgel

08/03/2020 15:30

 

Benefiz-Konzert in St. Matthias:

 
Am 08. März 2020 findet um 15:30 Uhr das 3. Benefizkonzert zugunsten der Instandsetzung der Schuke-Orgel von 1977 in St. Matthias statt. 

An der Orgel ist diesmal Petra Gries aus Völklingen zu Gast.

Fastengebete der Matthias-Bruderschaft Trier

10/03/2020 06:45

Fensterbild – Westwerk – Matthias-BasilikaFastengebete 2020

Während der Fastenzeit lädt die St. Matthiasbruderschaft Trier wieder zu den alljährlichen Fastengebeten ein. In ihnen wird des Leidens, des Sterbens und der Auferstehung Christi gedacht.

Verbunden damit sind Reflexionen, die den Anspruch aufzeigen, der sich daraus für unser eigenes Leben ergibt.“

 

Die Fastengebete finden an folgenden Tagen statt:

 

Dienstag, den 10. März 2020, 6.45 Uhr

Dienstag, den 17. März 2020, 6.45 Uhr

Dienstag, den 24. März 2020, 6.45 Uhr

 

Hans-Arno Steinbrecher

 

Mattheiser Kappensitzungen 2020

14/02/2020 19:11

Mattheis Helau !

Quant` Klima bei der Mattheiser Kappensitzung -

Trier-Süd: Getreu dem Motto dem Motto „Unser Klima dat is quant im Mattheiser Wunderland“ waren beide Mattheiser Kappensitzungen der diesjährigen Session im ausverkauften Pfarrzentrum ein voller Erfolg.
Link zur Bildgalerie am Ende der Website!

 

Mattheiser Heinos

Beim ersten Debüt auf der Narrenbühne präsentierte sich die „Mattheiser Spätlese“ (Seniorenchor St. Matthias) mit blonden Perücken samt Sonnenbrille und sang alte Schlager des Sängers Heino unter der Leitung von Jutta Thommes.

 

Karfreitag

10. April 2020

Bis 30. April vrstl.

Maßnahmen und Informationen der Pfarrei

Bibelstafette

Ausgabe Nr. 555

 

Spendenprojekte

Orgel in St. Matthias

Kirchenprojekt

Tagesliturgie

Aus der Benediktinerabtei St. Matthias

Pfarrbücherei