Hochfest des Apostel St. Matthias

25/02/2018 10:00

„Hoffnung, die uns trägt“

Weihbischof Robert Brahm feierte mit vielen Gläubigen und Pilgern das Matthiasfest in Trier

Gemeinsam mit zahlreichen Pilgern feierten die Benediktiner und die Pfarrei St. Matthias das Fest des Hl. Matthias in Trier-Süd. Das Pontifikalamt wurde von Weihbischof Robert Brahm und Abt Ignatius zelebriert.

In seiner Predigt ging Weihbischof Brahm auf die Geschichte des vietnamesischen Erzbischofs,  Fançois Xavier Nguyên Van Thuan, ein, Dieser hatte 13 Jahre lang als Gefangener im Vietkong in Kerkern und Gefängnissen zugebracht  nur dank seines tiefen Glaubens überlebt.  Es sei beeindruckend in welchen Lebenssituationen Menschen ihren inneren Frieden finden könnten, sagte Brahms. „Wer so auf Gott vertraut, kann eine eigene ergreifende Erfahrung des Geistes Gottes machen.“  Eine solche Glaubenskraft habe Christen immer schon beseelt. „In dem Moment, wo ich die Nähe Gottes suche, entsteht eine

Kranken-gottesdienst

10/03/2018 15:00

Krankengottesdienst

Heilige Messe mit gemeinsamer Feier der Krankensalbung am Samstag, den 10. März 2018 um 15 Uhr in der Basilika St. Matthias.

Die Krankensalbung will die Nähe Gottes erfahrbar machen, wenn jemand körperlich oder seelisch ernst erkrankt ist.

Die Krankensalbung will aufrichten und trösten helfen, die Last des Alters und der Gebrechlichkeit zu tragen. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir herzlich ein zueiner Begegnung bei Kaffee und Kuchen im Pfarrzentrum St. Matthias.

Ein Fahrdienst ist eingerichtet.

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro an.

Misereor Fastenaktion 2018 in St. Matthias, Trier

18/03/2018 11:30
18/03/2018 11:30

Misereor Fastenaktion 2018

Fastenessen am 18. März im Pfarrzentrum

„Heute schon die Welt verändert?“ - so lautet das Leitwort der diesjährigen Misereor-Fastenaktion. Soll denn diese Welt überhaupt „verändert“ werden? Die Antwort scheint eindeutig. Ja, unsere Welt braucht „Veränderung“, und zwar sehr schnell. In dieser Erkenntnis sind sich viele Christinnen und Christen in Deutschland und in Indien einig, und so gestalten sie in enger Verbundenheit und Zusammenarbeit die gemeinsame Fastenaktion 2018.

Misereor feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. In dieser Zeit sind die Herausforderungen nicht kleiner geworden. Die ungerechte Verteilung der Ressourcen und Produktionsbedingungen und das scheinbar grenzenlose Konsumverhalten sorgen in vielen Teilen der Welt für große Armut und ziehen eklatante Menschenrechtsverletzungen, Umweltschäden und Konflikte nach sich. Das bedeutet: Das „eine Haus“, in dem wir alle leben, erfordert ein bewussteres, wenn auch differenziertes „Handeln in gemeinsamer Verantwortung“, um es mit den Worten von Papst Franziskus zu sagen.

Aus diesem Grunde setzen sich die Partnerorganisationen von Misereor in Indien insbesondere für ein „gutes Leben“ der Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, ein. Auf dem Land suchen sie nach Lösungen für die auch vor Ort spürbaren Auswirkungen des Klimawandels. Im westindischen Bundesstaat Maharashtra ermutigen die Mitarbeiteden der indischen Caritas im Projekt JEEVAN die Dorfgemeinschaften, ihr Leben aus eigener Kraft zu verbessern, lebensnotwendige Entwicklungen selbst voranzutreiben, sei es bei der Wasserversorgung, im Straßenbau oder in der Landwirtschaft, und zwar da, wo die Menschen selbst es für notwendig erachten. Im nordöstlich gelegenen Bundesstaat Bihar, einem der ärmsten Bundesstaaten Indiens, unterstützt die Misereor-Partnerorganisation JKGVS in der Hauptstadt Patna die Bewohnerinnen und Bewohner der Armenviertel in ihrem täglichen Kampf ums Überleben. Sie berät Bauarbeiter, Straßenverkäuferinnen und Obdachlose, klärt sie über ihre Rechte auf und unterstützt die dort lebenden Menschen durch Schulen, Ausbildungszentren und politische Lobbyarbeit.

Bibelstafette - Einkehrtag

Einkehrtag 2018

Beim diesjährigen Einkehr(nachmit)tag der Bibelstafette Ende Januar in der Abtei St. Matthias haben wir uns kreativ beschäftigt:

Die bekannte und eindrückliche Bibelstelle vom „Neuen Jerusalem“ aus der Offenbarung des Johannes (Offb 21, 9-27) wurde von uns bildlich umgesetzt. Jede/r von uns zeichnete ein ganz individuelles Bild der himmlischen Stadt und brachte so die Vielfalt der biblischen Botschaft und die je eigene Vorstellungs- und Glaubenskraft zum Ausdruck. So machten wir erstaunliche Erfahrungen und teilten die frohmachende Botschaft von Gottes Wort in besonders anschaulicher Weise. Für diese Bestärkung auf unserem gemeinsamen Glaubensweg waren und sind wir sehr dankbar!

Treffpunkt Pfarrbücherei St. Matthias, Trier

Die Bücherei in Zahlen 2017

Seit 9 Jahren besteht die Bücherei St. Matthias nun in ihrer aktuellen Form und hat sich in dieser Zeit zu einem weithin beliebten Treffpunkt im Stadtteil entwickelt.

Diese 9 Jahre waren von ständigem Wachstum geprägt, das wir so nicht für möglich gehalten hätten. Das Jahr 2017 war da keine Ausnahme. Die Bücherei begrüßte über 130 neue Leser/innen und hat mittlerweile weit über 1.000 Leser/innen registriert. Insgesamt kam es 2017 zu mehr als 27.000 Entleihungen. Das sind gut 330 pro Ausleihtag und gegenüber dem (schon erfolgreichen) Vorjahr eine weitere Steigerung um stolze 18 %.

Übrigens: Von den ca. 7.000 Medien des Bestands sind etwa 2.000 Titel ständig unterwegs – wäre das anders, würde der Raum zu knapp, der Nachteil unseres kontinuierlich gewachsenen Bestands. Hier werden wir in Zukunft stärker darauf achten müssen, nicht nur Neues anzuschaffen, sondern auch ältere Medien auszusortieren.

Kreuzweg - Meditationen 2018 in St. Valerius

23/02/2018 18:30

"Den Weg Jesu mitgehen"7. Station / Foto: Lehnart

Kreuzweg-Meditationen in der Kirche St. Valerius

Herzliche Einladung zur Meditation des Kreuzwegs Jesu in der Kirche St. Valerius.

In der Fastenzeit denken wir besonders an den Leidensweg, den Jesus von der Verurteilung durch Pilatus bis nach Golgotha gegangen ist. Die Kreuzweg-Stationen laden ein, Jesu Weg betend mitzugehen und sich berühren zu lassen von dem Geschehen, das uns überliefert und in den Bildern dargestellt ist. Der Bildhauer Willi Hahn hat mit dem Kreuzweg in der Kirche St. Valerius eine aussagekräftige und ganz eigene Verbindung des Geschehens vor 2000 Jahren mit der Gegenwart geschaffen.

Konzert Vokalkreis Konz und Prof. Müller (Orgel)

18/02/2018 16:00

Der Vokalkreis und Alfred Müller (Orgel)

70 Jahre Pfarreikarneval in Trier-Süd

27/01/2018 19:11

Mattheiser Kappensitzung 2018

70 Jahre Pfarreikarneval in St. Matthias. 6 Stunden Jubiläumssitzung im Pfarrzentrum. Ein Rückblick mit Bildgalerie

„Nach 70 Jahre langem Warten, blüht der Mattheiser Narrengarten“. Unter diesem Motto startete die Jubiläumssitzung im Pfarrzentrum St. Matthias, diesmal eine Stunde früher. Während es auf dem Vorhof der Abtei dunkel wurde, bildeten sich am Einlass bereits lange Schlangen.

 

Sitzungspräsident Markus Köhnen zog mit seinen Organisatoren durch die jubelnden Gäste in den Saal, begrüßte „ein zauberhaftes Publikum“ und stellte die Narren vor der Bühne galant auf einen unterhaltsamen Abend ein. „Sie sind also in der glücklichen Situation Karten für dieses einmalige Event erhalten zu haben?“ An die Menschen gerichtet, welche nicht in den Verzug dieses kleinen Papiers kamen, sinnierte Köhnen über die Möglichkeit im nächsten Jahr zwei Kappensitzungen anzubieten. Das Publikum jubelte! Ein Geschenk zum Jubiläum an die Pfarrei!

Ausstellung: 70 Jahre Kappensitzung in Mattheis

14/01/2018
11/02/2018

Ausstellung

70 Jahre Mattheiser Kappensitzung

Anlässlich des Jubiläums eröffnet das Kappensitzungsteam am Sonntag, den 14. Januar 2018 nach dem Hochamt, im Foyer des Pfarrzentrums eine Ausstellung.

Zu sehen sind Fotos, Zeitungsartikel und Orden die von Mattheisern zusammengetragen wurden.

Herzliche Einladung an alle, die sich mit erinnern und ihr Wissen teilen wollen.

 

Öffnungszeiten:

Sonntag: 11.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 18.00 Uhr

Letzter Termin: Sonntag, 11.02. 2018

Dreikönigssingen 2018

29/01/2017

Unsere Könige !

Segensreiche Premiere mit mehr als 2.600 Sternsingern

 
Sozusagen fast ein "Heimspiel" hatten unsere Könige bei der diesjährigen bundesweiten Eröffnung der Akton "Dreikönigssingen", welche diesmal in Trier stattfand.

Trier – Die Porta Nigra ist heute die perfekte Kulisse für den Zug der Sternsinger durch die älteste Stadt Deutschlands gewesen: Mehr als 2.600 Kinder und Jugendliche feierten in Trier die Eröffnung der 60. Aktion Dreikönigssingen. Das Bistum war zum ersten Mal Gastgeber der bundesweiten Auftaktveranstaltung.

Bischof Dr. Stephan Ackermann dankte im voll besetzten Dom den Kindern und Jugendlichen für ihr Engagement. Auch, wenn die Füße einmal kalt sein oder Türen verschlossen blieben: „In diesen Momenten denkt ihr an die Kinder in Indien und anderswo, denen ihr helft“, sagte er den Sternsingern und würdigte damit ihr Engagement für Gleichaltrige in aller Welt. Es mache ihn stolz und berühre ihn, dass die Resonanz so stark sei. Der Bischof, der in seiner Kindheit selbst als Sternsinger unterwegs war, hatte für seine Nachfolgerinnen und Nachfolger noch einen Wunsch: „Meine Bitte ist: Geht mit dem Bewusstsein, Gott hat uns gesandt. Wir gehen im Auftrag

Jahreswechsel in der Medard-Kapelle

31/12/2017 23:20

23:20 Uhr - Medardkapelle

Jahreswechsel in der Medardstr.

Unter dem Motto „Türen öffnen, Schritte tun“ wurde in der Silvesternacht die Tür der Medardkapelle geöffnet. 22 Nachbarn und Freunde des dem heiligen Medardus von Noyon geweihten kleinen Gotteshauses trafen sich in der Medardstraße, um das alte Jahr zu verabschieden und das neue Jahr zu begrüßen.

Es wurde gemeinsam gesungen und gebetet, Gedanken und Texte vorgetragen.

Mit dem Läuten der beiden Glocken wurde das neue Jahr begrüßt. Ein Glas Sekt und „Käsefüße“ (Käsegebäck) begleiteten die ersten Schritte ins Jahr 2018.

 

Text und Bild:

H.P. Ternes

Christ der Retter ist da! Weihnachtssingen auf dem Trierer Hauptmarkt

23/12/2017 11:00

Weihnachtssingen 2017

auf dem Hauptmarkt

Wie im letzten Jahr - nur diesmal noch mindestens 100 Leute mehr und mit deutlicher musikalischer Verstärkung - trafen sich katholische und evangelische Christen am 23.12. um 11:00 auf dem Hauptmarkt, um dort, wo noch wenige Stunden vorher die Stände des Weihnachtsmarktes standen, den Menschen der Stadt "Weihnachten" anzusingen: Christ, der Retter ist da! Er kommt in unsere Welt!

Grußwort Weihnachten

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben ein friedvolles und schönes Weihnachtsfest, verbunden mit einem angenehmen Jahreswechsel und dem Segen unseres Herrn!

Gerne verweisen wir auf die zahlreichen liturgischen und musikalischen Angebote in unseren Kirchen!

Schauen Sie einfach mal rein!

Auch im Jahr 2018 werden wir Sie weiterhin über die Geschehnisse in unserer Pfarrei informieren und zugleich für unser

Dreikönigssingen 2018 in St. Matthias

03/01/2018
07/01/2018

Türen auf !

Sternsingeraktion in der Pfarrei St. Matthias vom 3. bis 7. Januar 2018

Die Sternsingeraktion startet dieses Jahr mit einem besonderen Highlight. Die bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen findet hier in Trier statt. Kinder aus ganz Deutschland kommen zusammen. Die Sternsinger sind die größte Spendenaktion von Kindern für Kinder. Am 29. Dezember 2017 gibt es für die Kinder viele Angebote in der Stadt und der Tag endet mit einem Gottesdienst im Dom.

Projekt Hochbeete

Hochbeete ..

gehen in den Winterschlaf – und dann…

Nachdem die Ernte erfolgreich eingebracht wurde, sind unsere Hochbeete nun winterfest gemacht. Im Frühjahr sollen sie wieder neu aufblühen.

Und nicht nur das. An einem sonnigen Oktobersamstag kam ein seltsames Geräusch aus dem Herz Jesu Garten neben der Kirche. Eine Gartenfräse wurde angeschmissen und lockerte den Boden auf, Sträucher sind gewichen und haben Platz geschaffen für Neues. Unser Projekt wird im Frühjahr in die nächste Runde starten. Zusammen mit sredna-anders. sehen, hören, schmecken.

Terminkalender

17.9.2018

Hildegard von Bingen

Stadtpatron Hl. Simon/Petrus: Hausrelief in der Trierer Zuckerbergstr. / Foto Th. Lehnart

Termine demnächst

Konzerttermine

Tagesliturgie