Wallfahrt nach Klausen

07/10/2017

Klausenwallfahrt

Samstag, den 7. Oktober 2017

Pfarrei St. Matthias  und der Pfarreiengemeinschaft Heiligkreuz –  St. Maternus – St. Michael/Mariahof

In diesem Jahr lassen sich die Pilger begleiten von den Worten des Abschlussdokumentes der  Trierer Bistumssynode:  „heraus gerufen – Schritte in die Zukunft wagen“ .

Neue Messdiener in 2017

10/09/2017 00:00

„Neue“ Messdiener

in St. Matthias

Messdiener(in) .. ein wichtiger Dienst im Gottesdienst, zur Ehre Gottes – aber auch für die Gemeinde. Daher war es völlig stimmig, dass im Gottesdienst am Pfarrfest vier Jungen feierlich zu diesem Dienst berufen wurden.

Herzlichen Dank an den langjährigen Messdiener Christian Braun, der die „Kleinen“ auf ihre Aufgabe vorbereitet hat; es sind Emil Ecarnot, Constantin Eisner, Konrad Geib und Benedikt Parth.

Hier das Gebet, das Pfarrverwalter Ralf Schmitz für sie gesprochen hat:

Missio - Handys sammeln

09/09/2017 17:00

Missio-Aktion Handy

Recyceln und Gutes tun. Eine Sammelbox wird während des Pfarrfestes auf dem Freihof stehen.

Die in den alten Handys enthaltenen Rohstoffe werden in einer Verwertungsfirma aufbereitet und wiederverwertet. Die Firma wird für jedes recycelte Handy eine Spende für ein Hilfsprojekt im Kongo machen.

Musikalisches Nachtgebet zum Pfarrfest 2017

09/09/2017 22:00

Vigil 2015 / Foto: Thomas LehnartMusikalisches Nachtgebet

Bildbericht über ein musikalisch gestaltetes Nachtgebet zu später Stunde in St. Matthias mit dem Chor "Singflut" und Mitgliedern der Bibelstafette.

Eine schöne und entspannende Atmosphäre erwartet die Besucherinnen und Besucher, welche am Samstag, den 9. September um 22 Uhr den Weg in die Krypta von St. Matthias finden.

Zahlreiche Kerzen erhellen die Gewölbe der Krypta und setzen dabei nicht nur die Apostelgräber und das Gewölbe in Stimmung: Licht und Schatten zeichnen eine Harmonie und ziehen Kontraste auf.

Und folglich ist diese nächtliche Treffen ein Kontrastprogramm zu dem lebendigen Treiben des Pfarrfestes auf dem Freihof vor der Basilika.

Der Tag neigt sich dem Ende und die Ohren lauschen den Gesängen des Chores Singflut, sowie besinnlichen Texten, vorgetragen von Mitgliedern der Mattheiser Bibelstafette. "

Jubiläum Mattheiser Kappensitzung

09/09/2017 17:00
10/09/2017 22:00

70 Jahre Kappensitzung

Startschuss beim Pfarrfest

Die Mattheiser Kappensitzung gibt es seit 1948 und zwar lückenlos. Das soll gefeiert werden. Deshalb bitten wir Sie, liebe Mattheiserinnen und Mattheiser, uns Ihre Erinnerungen in Schrift oder Bild beim Pfarrfest 2017 (oder danach) zur Verfügung zu stellen, um die tolle Tradition bei der Sitzung am 27. Januar 2018 revue passieren zu lassen.

Kramen Sie in Ihren Bilderkartons oder in Ihrem Gedächtnis! Wir freuen uns über viele Beiträge,

 

Ihr Kappensitzungsteam

Matthias-Wallfahrt 2017

25/08/2017
27/08/2017

„Einmütig im Gebet“

Matthiaswallwahrt (MAWA 2017)

Heute morgen war es dann soweit! Die 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Matthiaswallfahrt sind am Kloster Himmerod gestartet. Bereits gestern trafen sich die Pilger zu einem Auftaktgottesdienst mit Bruder Athanasius OSB.

Der Weg führt die Gruppe von Himmerod zurück nach St. Matthias. Unterwegs wird an verschiedenen Stationen gerastet und übernachtet, verbunden mit diversen inhaltlichen Impulsen.

Wir wünschen den Mattheiser Pilgern zwei schöne Tage auf dem Weg, verbunden mit dem Segen unseres Herrn.

Kommt bitte alle heil wieder nach Trier zurück!

 

red

Religiöse Kinderwoche 2017

RKW 2017

Ein Rückblick auf die diesjährige RKW von Dennis Nathem.

Die Sommerferien haben wie in jedem Jahr ein Highlight im Kalender der Kinder und Jugendlichen aus St. Matthias bereitgehalten: Die Religiöse Kinderwoche, kurz RKW, stand auf dem Plan und hat die Gruppe für zehn Tage nach Dreilützow in Mecklenburg-Vorpommern geführt, wo die Trierer auf die Teilnehmer und Betreuer aus der Pfarrei St. Benedikt von der Huysburg trafen.

Die alljährige Ferienfreizeit bot wie immer ein buntes Programm: In der Katechese an den Vormittagen ging es in diesem Sommer, passend zum Reformationsjahr, um das Thema Ökumene. Besonders im Fokus standen dabei die Traditionen der Konfessionen, die heute für alle Christen alltäglich sind. So wussten die wenigsten, dass die Feier des Geburtstages in evangelischer Tradition steht, während Katholiken vor gar nicht allzu langer Zeit nur den Namenstag gefeiert haben. Auf verständliche Weise konnte so gezeigt werden, wie sich die Menschen der verschiedenen Konfessionen aufeinander zubewegen und ihre Gemeinsamkeiten in den Vordergrund stellen.

Aktuelles aus der Matthiasbruderschaft

DANKE ..

für die vielen flinken Hände…….flinken Füße…..wache Augen und die weiten Herzen, die die große Pilgerzeit in diesem Jahr unterstützt haben.

Wir habe uns sehr gefreut, dass wir in diesem Jahr nicht nur auf die bewährten Mitglieder der Matthiasbruderschaft zählen konnten, sondern dass es immer mehr Helfer aus den Reihen der Pfarrei gibt, die uns in dieser Zeit zum Wohle der Pilger unterstützen.

O–Ton eines Pfarreimitgliedes:

"Ich bin ja schon in Gruppierungen engagiert, aber 2 Dienste in der Pilgerzeit übernehme ich gerne, um die gute Sache zu unterstützen, auch wenn ich selbst nicht in der Bruderschaft bin.“

Und diese Einstellung konnten wir in diesem Jahr ganz positiv spüren.

Die vielen Helfer haben dazu beigetragen, dass sich die große Pilgerschar in angenehmer und herzlicher Atmosphäre willkommen fühlten. So konnten sie die Willkommenskultur „Matttheis“ live erleben.

Bücherei St. Matthias begrüßt den 1000. Leser

Vierstellig!

Pfarrbücherei St. Matthias begrüßt den 1000. Leser.

"Im Juli war es so weit und wir konnten mit Familie Werlein unseren 1000. registrierten Leser begrüßen.

1000 Leserkonten sind damit jetzt bei uns im System und auc...h wenn ein paar inaktive dabei sind, die meisten dieser Leserinnen und Leser dürfen wir regelmäßig bei uns begrüßen.


Wir wünschen Familie Werlein viel Spaß mit ihren ersten bei uns ausgeliehenen Büchern und mit dem Geschenkgutschein, den sie bekommen haben.

 

Isabelle Bittermann

Hochbeet in Herz-Jesu

Hochbeet-Parade ...

... blüht jetzt auch bei uns! St. Matthias beteiligt sich an der „essbaren Stadt“ – eine Aktion der Lokal Agenda 21 e.V.

„Dann legte Gott [...] einen Garten an und setzte dorthin den Menschen, […] damit er ihn bebaue und hüte.“ (vgl. Gen 2)

Das sind nicht ganz die ersten Worte der Bibel und auch etwas gerafft. Dennoch machen sie eine Grunddimension unseres Lebens aus. Es ist der erste Auftrag, den Gott seinem Geschöpf Mensch zukommen lässt. – Die Fürsorge für Gottes Schöpfung!

Ein guter Grund die Anfrage der Lokalen Agenda 21 e.V. (la21) aufzugreifen. 2015 hat die la21 ihre Aktion gestartet „Essbare Stadt Trier“. Dieses Jahr wurde die Pfarrei gefragt sich zu beteiligen und die Verantwortlichen der Pfarrei fanden die Idee super. Es geht darum in Hochbeeten essbares Grün anzupflanzen, dass allen Menschen zugänglich ist und jeder darf sich bedienen.

Ab Donnerstag 22. Juni werden wir an der Herz Jesu-Kirche Hochbeete aufstellen. Dafür suchen wir Paten, die sich um die Beete kümmern möchten. Sie müssen eigentlich nichts weiter mitbringen als die Freude am Gärtnern und das gute Gefühl, damit etwas Gutes zu tun.

ConSonus unterwegs

Do widzenia

ConSonus auf Reise nach Warschau
Warschau ist eine Reise wert! Dieser Meinung sind die Mitglieder von ConSonus, dem Vokalensemble der Pfarrei St. Matthias unter der Leitung von Jutta Thommes. Eine viertägige Reise führte die Sänger mit ihren Partnern in die polnische Hauptstadt.

Wie aber kam ConSonus zu einer Einladung ausgerechnet nach Warschau? Michal Dabrowski, der Organist der dortigen Heiligkreuz-Kirche und seit vielen Jahren mit Jutta Thommes befreundet, spielte bereits mehrere Orgelkonzerte in Herz Jesu. Jedes Mal dabei war auch Jolanta Kaufman, eine Warschauer Sopranistin, die das Publikum mit ihrer Stimme verzauberte. Michal Dabrowski hörte ConSonus bei einem Gottesdienst und lud das Vokalensemble spontan nach Warschau ein.

Dekanats-frauentag 2017

01/07/2017 10:00

„Heute mal ich!“

Wenn Sie auch so denken, dann sind Sie bei uns richtig!
Mit einem Tag für Frauen laden wir alle Frauen der Stadt Trier (und darüber hinaus) ein, sich einen Tag lang bewusst Zeit zu nehmen für sich selber und das zu tun, was ihnen Spaß und Freude macht. Dazu bieten wir verschiedene Workshops an. Unterschiedliche kreative, sinnliche und spirituelle Angebote, sowie die schöne Atmosphäre rund um die Kirche und das Kloster St. Matthias laden ein, es sich einen Tag lang gut gehen zu lassen!
 
Der Tag wird veranstaltet von der kfd und der Fachkonferenz Frauen im Dekanat Trier.
 
Angebot der Workshops
  • Tanzen (Karin Müller-Bauer)
  • Trommeln (Miriam Koch)
  • Schreibwerkstatt (Hannelore Bares)
  • Bibliolog (Christine Imping-Schaffrath)
  • Stimme- und Klangwerkstatt (Hildegard Knebel)
  • Seifen gießen (Marie-Luise Burg)
  • Zentagle malen (Corinna Forchy)
 
Jeder Workshop wird zweimal angeboten. Die Workshops werden am Beginn des Tages vorgestellt. Danach kann sich jede Frau für ein Angebot am Vormittag und eines am Nachmittag entscheiden. Bei einigen Workshops empfiehlt es sich entsprechende Kleidung mitzubringen.

Neue Bücher in der Pfarrbücherei bestellen

(Schul-) BuchbestellungFoto: Lehnart

Ein Angebot der Bücherei St. Matthias!
Die Bücherei St. Matthias nimmt das ganze Jahr über Ihre Buchbestellungen an. Wir besorgen Ihnen kurzfristig alle lieferbaren Bücher zum regulären Ladenpreis.

Geben Sie Ihre Bestellwünsche während unserer Öffnungszeiten ab (Sonntag 11-13 Uhr, Donnerstag 15-18 Uhr).
Oder senden Sie eine E-Mail an
 
buecherei@stmatthias.de.


Mit jeder Bestellung unterstützen Sie die Arbeit der Bücherei
!

Neben den Schulbüchern und Büchern, die Sie bei uns zur Ausleihe gibt, können wir Ihnen auch jedes Buch, jede CD oder DVD aus dem Angebot unseres Lieferanten, der borro-medien GmbH, für Sie zum regulären Listenpreis bestellen.

Firmung 2017 in der Pfarrei St. Matthias, Trier

03/06/2017 17:00

Firmung 2017

24 Jugendliche empfangen in Trier-Süd das Sakrament der Firmung

Bis auf den letzten Platz gefüllt, war die Trierer Herz-Jesu Kirche am Freitag, den 3. Juni 2017, wo Bruder Ignatius 24 Jugendlichen das spendete. Nicht nur die jeweiligen Paten, auch viele Familienangehörige und Freunde begleiteten das Ereignis aufmerksam und beobachteten wie der Abt durch Handauflegung und Salbung das Sakrament besiegelte.

Monate zuvor bereiteten sich die Firmanden auf diesen Tag vor. Unter der Leitung von Bruder Clemens-Maria und einigen Katecheten aus der Mattheiser Jugend besuchten sie diverse soziale Einrichtungen und übernachteten einmal in der Herz-Jesu Kirche.

Projekt sredna: Tagesausklang

11/06/2017 21:00

Tagesausklang

Mit Texten von Henri J. M. Nouwen und amerikanischer Orgelmusik am 11. Juni 2017, 21 Uhr.
Henri J. M. Nouwen (1932–1996) war Priester, Pastoraltheologe und ein weltbekannter geistlicher Schriftsteller. Seine akademische Karriere als Professor gab er auf und schloss sich der ARCHEBewegung an, die an vielen Orten in der Welt Lebensgemeinschaften von Menschen mit und ohne Behinderung gegründet hat.
 
Diese andere Art des Lebens veränderte ihn. Er stieg in Tiefen seines Selbst hinab, die ihm vorher nicht zugänglich waren.
 
Die ARCHE Daybreak in der Nähe von Toronto hält bis heute die Erinnerung an ihn lebendig. Zwischen den Texten wird Orgelmusik von zeitgenössischen amerikanischen Komponisten zu hören sein.
 
Es wirken mit: Dr. Ralph Hansen, Orgel.

3. Advent

Weihnachten

Gottesdienste und Andachten in unseren Kirchen

Kirchenmusik

im Dezember

Termine demnächst

Terminkalender

Tagesliturgie