Workshop MISEREOR Aktion

23/03/2019 15:00

Workshop

... zum MISEREOR Hungertuch
Der Misereror-Arbeitskreis bietet einen Workshop an, der sich mit den Gedanken des Hungertuches beschäftigt, und zwar am Samstag, den 23. März von 15 bis 17 Uhr im Pfarrzentrum der Gehörlosengemeinde in Herz Jesu (Friedrich-Wilhelmstraße).
 
Anschließend sind Sie auch eingeladen zu einer kleinen Wallfahrt, bei der das in der Herz-Jesu Kirche aufgestellte Hungertuch nach St. Valerius getragen wird. Dort haben Sie auch Gelegenheit, an der Abendmesse teilzunehmen.
 
Eine Anmeldung zum Hungertuch-Workshop ist erwünscht. Sie können das mit einem Anruf im Pfarrbüro tun. Zum Workshop hängen auch Plakate aus.
 
Norbert Hellenthal

Weltjugendtag 2019 Panama

10/03/2019 12:30

Foto- und Erzählstunde

...über den Weltjugendtag in Panama

Vier Jugendliche aus der MaJu waren Mitte Januar in Panama beim Weltjugendtag.

Am 10. März um 12:30 Uhr im Euchariussaal erzählen drei von ihnen von ihren Erlebnissen mit Fotos, Videos und Geschichten.

Herzliche Einladung zum Zuhören und Fragenstellen.

 

red

 

 

 

 

 

 

Aschermittwoch

06/03/2019

Aus Staub ....

In diesem Jahr beginnt mit Aschermittwoch am 6. März die österliche Bußzeit. 

In sechs liturgischen Feiern wird in unserer Pfarrei das Aschenkreuz als äußeres Zeichen der Umkehr und Bußfertigkeit ausgeteilt:

Hier die Termine:

Vortrag: Kreuzweg St. Valerius

08/03/2019 18:30

Bilder im Sandstein

2. Station / Foto: LehnartAuf den Spuren des Bildhauers Willi Hahn. Vortrag am 8. März in St. Valerius.

"Willi Hahn, ein aus Saarbrücken stammender Bildhauer, schuf einige Arbeiten mit Sandstein, besonders im Raum Trier.

In Trier ist das wohl bekannteste Werk der Heuschreckbrunnen, aber in Kirchen findet man auch seine Spuren, so auch in St. Valerius. Dort befindet sich ein von ihm gestalteter Kreuzweg.

In einem Vortrag über die Kreuzwegstationen wird dargestellt, wie es ihm gelungen ist, den Kreuzweg in die heutige Zeit zu projezieren.

Der Vortrag ist zu hören am

Projektgruppe Castelnau

Castelnau –

... der unbekannte Stadtteil?

Was wissen wir als Pfarrgemeinde eigentlich über die vielen Menschen, die in den vergangenen Jahren nach Castelnau gezogen sind und die zu unserer Pfarrei gehören?

Diese Frage hat sich der Pfarrgemeinderat St. Matthias im Frühjahr 2018 gestellt und festgestellt, dass Castelnau für die meisten Mitglieder ein weißer Fleck in der Landkarte der Pfarrei ist. Daraufhin wurde eine Projektgruppe beauftragt, mehr über die Menschen in Castelnau in Erfahrung zu bringen.

Dazu haben Hillo Brosa, Marion Iwan, Hans-Jürgen Berg und Marie-Luise Burg am Samstag, dem 25. August zwischen 10 und 14 Uhr im Einkaufszentrum eine Umfrage durchgeführt.


Folgende Fragen haben wir den Menschen mit verschiedenen Methoden gestellt:

Bilderzählnacht

23/03/2019 19:00

Erzählst du mir eine Geschichte?

Bilderzählnacht in der Herz-Jesu-Kirche am 23. März

Das Erzählen ist vielleicht so alt wie die Menschheit selbst. Und doch werden nicht mehr so oft Geschichten erzählt, zumindest Erwachsenen. Gerade bei der Bibel sind viele zurückhaltend, obwohl das Buch der Bücher selbst zum größten Teil Erzählung ist und obwohl Jesus ein großer Erzähler war.

Die Bibelerzählnacht am Samstag, 23. März um 19 Uhr entführt die Zuhörer in die Welt der Bibel. Hören Sie die Geschichten von Menschen im Umfeld des Kreuzes – ganz anders als sie Ihnen bisher begegnet sind.

 

red

 

Mattheiser Kappensitzung 2019

22/02/2019 19:11

Mattheiser Piraten pfeifen auf die Großpfarrei

Fotostrecken und Kurzbericht

Nach über 70 Jahren Kappensitzung in St. Matthias gab es in diesem Jahr zum ersten Mal eine zweite Sitzung, damit möglichst Viele in den Genuss, einer der heiß begehrten Karten kommen konnten. Der Erfolg war ein zweimal voll besetzter Matthiassaal.
Unter dem Motto: „Piraten wild und frei pfeifen auf die Großpfarrei“ starteten die Mattheiser Narren ihre Offensive zum Erhalt ihrer geliebten Pfarrei.

Unter der Doppel-Präsidentschaft Markus Köhnen/ Moni Maringer, der Assistenz von Jutta Bongarts und dem musikalischen Dauerfeuer der „ Valerians“ mit Johannes, Christine, Hannah, Tobias und David Schaffrath wurde dem Publikum eingeheizt.

Misereor Aktion 2019

18/02/2019 19:30

Arbeitskreis Misereor

Das nächste Treffen AK Misereor finde am kommenden Montag, 18. Februar 2019 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus St. Matthias statt.

Wir möchten in der Fastenzeit bis zum Misereor-Sonntag 7. April 2019, mit Aktionen auf die wertvolle Arbeit des Misereor-Hilfswerks aufmerksam machen.

Einige Ideen sind: Vorstellung und Workshop zum neuen Hungertuch, Gestaltung einer Zukunftszeitung, Fastenessen.

Wer möchte mitmachen? Treffpunkt ist das Pfarrhaus.

Herzliche Einladung

 

"Stabat Mater" in Herz-Jesu

16/03/2019 16:30

Stabat materGiovanni Battista Pergolesi

Vorankündigung: Trio konzertiert mit "Stabat Mater" im auf_takt am 16. März 2019 um 16:30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche, Trier

Im Jahre 1736 entstand das "Stabat mater" von Giovanni Battista Pergolesi, welches sich aufgrund seiner ergreifenden Stimmung und berührenden Duette großer Beliebtheit erfreut. So beschreibt Albert Einstein dieses Werk Pergolesis: "...er singt aus der Seele einer Maria des 18. Jahrhunderts, er steht der rührend klagenden Frau nahe..."

Jahreswechsel in der Medard-Kapelle

31/12/2018 23:15

23:15 Uhr - Medardkapelle

Jahreswechsel in der Medardstr.

Wieder lädt ein Team von Ehrenamtlichen zum Jahreswechsel am 31. Dezember 219 um 23:15 Uhr in die Medardkapelle zum Singen, Beten und Zuhören ein.

Um Mitternacht werden die Glocken geläutet und es gibt natürlich auch ein Glas Sekt.

 

Herzliche Einladung!

 

 

Grußwort Weihnachten

Liebe Leserin, lieber Leser,Foto: Kirche St. Valerius zur Weihnachtsmette im Jahr 2010 (Th. Lehnart)

die Adventszeit neigt sich dem Ende und somit wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest, ein paar Tage Gemütlichkeit mit Zeit zum Ausruhen, zum Kräfte sammeln und Muße, die Stunden miteinander freudig und entspannt zu genießen.
 
Gerne verweisen wir auf die zahlreichen liturgischen und musikalischen Angebote in unseren Kirchen!

Schauen Sie einfach mal rein! Herzliche Einladung dazu!

 

Herzliche Grüße

Internet-Redaktion St. Matthias, Trier

Offene Kapelle

22/12/2018 17:00
22/12/2018 18:00

Offene Kapelle im Advent

St.-Medard-Kapelle ist an allen Advents-Samstagen für eine Stunde geöffnet.

An den 4 Advents-Samstagen, ist die über 150 Jahre alte Medardus-Kapelle in Trier Süd von jeweils 17 Uhr bis 18 Uhr … .zum Gebet, für eine Zeit der Stille, zum Gespräch, einfach nur zum Verweilen oder um eine Tasse Tee zu trinken.

Die kleine Kapelle eininnert an den Hl. Medardus aus Nordfrankreich und ebenfalls an die ehemalige gleichnamige Pfarrkirche St. Medard, welche in der Epoche der franzözischen Besatzung niedergerissen wurde.

Somit passt es in die Zeit, wenn Trierer Christen an dieser Gedenkstätte einmal innehalten. Ob alleine oder mit Mitmenschen ist nicht bedeutsam.

Herzlichen Einladung zu dieser seltenen Möglichkeit.

Einbruch in St. Mattheis

01/01/2018 13:08

Vandalismus in der Kirche

Unbekannte Täter suchten Basilika St. Matthias auf.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde zahlreiches Mobiliar und sakrale Gegenstände in den Räumlichkeiten der Basilika St. Matthias beschädigt, zerstört oder im Kirchenschiff umhergeworfen. Desweiteren blieb es wohl beim Versuch die Opferstöcke aufzubrechen.

Die bislang unbekannten Täter verschafften sich vermutlich Zutritt durch ein Küchenfenster und legten zudem Feuer an Liedbüchern und Aushängen. Derzeit kann der entstandene Sachschaden noch nicht valide benannt werden. Die Tatzeit dürfte zwischen Dienstag, 18. Dezember, 21 Uhr und Mittwoch, 19. Dezember, 5 Uhr liegen.
 
Die Feierlichkeiten an den Festtagen bleiben davon unberührt und finden wie angekündigt statt.

ConSonus konzertiert in Herz-Jesu

15/12/2018 16:30

Konzert im Advent

Das Vokalensemble ConSonus, einer der Chöre der Pfarrei St. Matthias und zuletzt zu hören in einem Abendlob anlässlich der Sredna-Aktion in der Herz-Jesu-Kirche, setzt die Tradition seiner adventlichen Konzerte unter Leitung von Jutta Thommes fort:

Wie in den letzten Jahren beginnt es um 16:30 Uhr mit einer musikalischen Einstimmung zum Gottesdienst am

 

 

Samstag, den 15. Dezember in der

Kirche Herz Jesu.

 

 

Auf dem Programm stehen bekannte adventliche Weisen u.a. von Brahms, Kaminski, Tallis und Rheinberger. Ergänzt wird das Programm durch Werke englischer Komponisten wie Ch. Wood, H.B. Gardiner und Ch.V. Stanford für Chor und Orgel.

Meditation in Valerius

04/12/2018 18:30

Meditationen im Stadtteil Feyen/Weismark

"Lichtgestalten im Advent" - Enladung zu drei besinnlichen Events am 4., 11., und 18. Dezember in die St.-Valerius-Kirche

In der dunklen Jahreszeit hat die Lichtsymbolik im Advent eine besondere Bedeutung: Zum Einen die Sterne am nächtlichen Himmel, sie geben Orientierung auf dem Weg durch die Dunkelheit. Zum Anderen ist es das Licht der Kerze, es spendet Licht und Wärme in den Wohnungen.

Uns ist der von Josef Jacobsen verfasste Kanon bekannt: “Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht. Es hat Hoffnung und Zukunft gebracht. Es gibt Trost, es gibt Halt in Bedrängnis, Not und Ängsten, ist wie ein Stern in der Dunkelheit.”

Menschen, die so das Wort Gottes leben, können für uns Lichtgestalten des Glaubens, Orientierung und wärmendes Licht sein.

Die heilige Barbara wird zur Lichtbringerin, in dem sie mahnt, sich immer des gegenwärtigen Todes bewusst zu sein und wachsam zu bleiben wie die klugen Jungfrauen, die mit den brennenden Öllampen ihres Glaubens, Hoffen und Liebens Jesus Christus, dem Licht der Welt entgegen zu gehen.

Auch die heilige Luzia ist eine Lichtträgerin. Sie wird dargestellt mit einem Lichterkranz auf dem Kopf. Sie will ihre Hände frei haben, um mit ihren Gaben Licht zu Bedürftigen zu tragen.

Maria, die Mutter Jesu, wird als “Stern der Hoffnung” und “Morgenröte des Heils” bezeichnet, weil sie Jesus unter ihrem Herzen trägt und zur Welt bringt.

Diese drei Frauen verweisen auf die Ankunft Jesu, der von sich sagen wird: “Ich bin das Licht der Welt.”

Bibelstafette

Ausgabe Nr. 595

24. Jan. 2021

 

Kirchenprojekt

11:30 Uhr

Familiengottesdienst

Spendenprojekte

Orgel in St. Matthias

Maßnahmen

Update 17. Juni 2020

Pfarrbücherei